Sangoma neuer Technologiepartner von HFO Telecom

Die Liste der HFO-Technologiepartner ist um einen Namen reicher. Im Falle von Sangoma gilt das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die US-Amerikanisch/Kanadische Sangoma Technologies Corporation mit ihrem Deutschlandsitz in München ist der weltweit führende Anbieter von Voice-over-IP-Kommunikationslösungen, die Kunden in über 150 Ländern allerbeste Unified Communication-Lösungen für Unternehmen bietet.

Alle Kompatibilitätstest verlaufen erfolgreich

Das Portfolio von Sangoma umfasst eine breite Palette von Cloud- und On-Premise-Lösungen, die alle skalierbar und einfach zu integrieren sind, darunter TK-Anlagen wie die bekannten FreePBX und PBXact Software, IP-Telefone, Gateways, Session Border Controller und Telefoniekarten. Insgesamt gewährleisten diese Lösungen die bestmögliche Integration von klassischen Telefon-Infrastrukturen und neuen Technologien und sorgen für einen unterbrechungsfreien Service. Zudem ist Sangoma durch die Übernahme von Digium, dem Schöpfer von Asterisk, auch der Hauptentwickler und Sponsor des Asterisk-Projekts, der weltweit am häufigsten verwendeten Open-Source-Kommunikationssoftware, und von FreePBX, der weltweit am häufigsten verwendeten Open-Source-PBX-Software.

„Dementsprechend freuen wir uns, dass wir mit Sangoma jetzt eine Technologiepartnerschaft besiegeln konnten“, sagt Rainer Strobel, der Teamleiter Next Generation Networks bei HFO Telecom. Konkret beinhaltet die Partnerschaft unter anderem, dass der Technologiepartner sein Produkt gemäß seinen Testbooks an den SIP-Trunks von HFO zertifiziert, um die ordnungsgemäße Funktion aller Features zu gewährleisten. HFO stellt zudem für die Zertifizierung durch den Technologiepartner dauerhaft und kostenlos entsprechende Zugänge zur Verfügung. Darüber hinaus stellt der Technologiepartner HFO für zukünftige Weiterentwicklungen und zur Analyse von etwaigen Kundenproblemen ein Exemplar des zertifizierten Produktes für Labor-Zwecke dauerhaft kostenlos zur Verfügung.

In den letzten Wochen hat es zwischen dem Sangoma- und den HFO NGN-Produkten alle notwendigen gegenseitigen Kompatibilitätstests gegeben, die allesamt mit einem grünen Haken versehen werden konnten. Folgerichtig konnte jetzt die Technologiepartnerschaft starten. „Ich freue mich immer, wenn diese Tests mit einem neuen Partner erfolgreich verlaufen. Ist es schließlich ein Qualitätsausweis und die Bestätigung dafür, dass die Produkte beider Seiten tadellos miteinander harmonieren. HFO und Sangoma arbeiten schon länger zusammen. Durch die nun offizielle Technologiepartnerschaft heben wir die Zusammenarbeit auf ein neues Level wodurch vor allem die Kunden der HFO profitieren“, sagt Simon Horton , VP Sales EMEA bei Sangoma.

to Top