Antje Jahn gewinnt HFO Telecom und Epsilon Telecom EM-Tippspiel

14. Juli 2016

Seit Sonntagabend ist sie Geschichte: die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Den Titel holte sich Portugal durch ein einziges Tor im Finale gegen Frankreich im Stade de France in Paris. Grenzenlose Freude bei Spielern, Trainern und Betreuern sowie Millionen von Fans – aber auch ganz besonders bei Antje Jahn. Sie sicherte sich durch den Erfolg der Portugiesen den Sieg beim HFO- und Epsilon-EM-Tippspiel. Herzlichen Glückwunsch!

Sachverstand verbunden mit etwas Glück sichert HFO-Mitarbeiterin den Hauptpreis

„Insgesamt mussten die 176 Teilnehmer des Tippspiels 51 Spiele tippen. So viele wurden im Laufe der letzten vier Wochen ausgetragen. Mit 130 Punkten erreichte Antje Jahn, Mitarbeiterin der HFO Telecom AG, die meisten Zähler und konnte sich so den ersten Platz sichern.

Der Gewinn: Eine Polar-Fitness-Uhr. Wer so viele richtige Tipps hat, muss Ahnung vom Fußball haben! Ein wenig Glück kam aber trotzdem dazu, denn auch nach Toren genau das richtige Endergebnis zu prognostizieren, würde hellseherische Fähigkeiten voraussetzen. Antje Jahn freut sich jedenfalls: „Das tippen hat mir riesig Spaß gemacht. Dann Spiel für Spiel zu verfolgen und zu hoffen, dass der Tipp in Erfüllung geht, ist schon spannend!“

Knapp dahinter folgen Michael Meißner von der Epsilon Telecom GmbH auf Platz zwei, sowie Stefan Kroll (HFO Telecom Vertriebs GmbH) auf Platz drei. Michael Meißner gewinnt ein Original-Trikot der deutschen Nationalmannschaft, während Stefan Kroll den EM-Spielball „Beau Jeu“ zur Belohnung erhält.

Von den ersten Dreien arbeiten zwei für die HFO Telecom, so wie auch weitere 51 Teilnehmer am Tippspiel. Sie bildeten im Rahmen des Tippspiels eine Gruppe. Genauso wie die Teilnehmer der Epsilon (23), die der Azubis (7), der Billingsolutions (2) und der HFO-Partner (80). Den besten Punkteschnitt als Gruppe erreichten die HFO-Tipper (76,4), gefolgt von den Tippern der Epsilon (70,5) und den Partner (61,8).

Achim Hager, Vorstandsvorsitzender der HFO Telecom AG, der selbst am Tippspiel teilgenommen hat, freut sich vor allem über die Beteiligung: „Etwa zwei Drittel unserer gesamten Belegschaft hat mitgespielt. Allerspätestens dadurch war die EM in den letzten Wochen Tagesthema auf unseren Fluren und in den Büros. Das gehört auch dazu und über Fußball lässt sich ja auch bestens philosophieren!“ Jetzt steht die Gewinnübergabe an. „Ich freue mich, den Siegern die Preise zu übergeben und gratuliere zum guten Gespür!“, so Hager. In zwei Jahren ist dann Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Sehr gut möglich, dass auch da im HFO Konzern wieder getippt werden darf.  


Vlnr. Stefan Kroll (2. Platz), Antje Jahn (1. Platz), Geschäftsführer der Epsilon Telecom. GmbH Christian Krug, der stellvertretend für Michael Meißner (3. Platz) den Preis entgegen nahm.